Online Marketing und SEO - netzmarketing.ch

Browser-Weiche

Über eine Browser-Weiche lassen sich unterschiedliche Verhaltensweisen von verschiedenen Webbrowsern einheitlich darstellen. Dabei hat jede Browserversion eine ganz spezifische Möglichkeit der Darstellung. Die Browser-Weiche ermöglicht es dem Webbrowser sozusagen seine „eigene“ Seite aufzurufen. Bekannte Browser stellen hingegen nur einen Teil der Möglichkeiten von CSS und Java Skript zur Verfügung.

 

Funktion von Browser-Weichen

Aufgrund der Menge der Webbrowser können sie einzeln nicht exakt erkannt werden. So kann es passieren, dass sich ein Browser als ein anderer ausgibt, um seinen Ausschluss von manchen Webseiten zu verhindern. Doch über einen Browser-Weichen-Generator ist es möglich, für unterschiedliche Webbrowser verschiedene Seiten zu bestimmen. Wenn das Skript auf der Startseite platziert wird, kann der Browser erkannt werden und automatisch auf eine vorbestimmte URL weiterleiten.

 

Problematik

- Ob man für die Browser-Weiche JavaScript, CGI, CSS, SSI oder PHP nutzt, ist nicht entscheidend. Doch wird der Server unnötig belastet oder kann in Zusammenhang mit Suchmaschinen nicht richtig arbeiten.

- Manche Browser-Weichen können aber auch als „Cloaking“, also Spam, eingestuft werden. Das hängt von ihrem Aufbau ab.

zur Übersicht