Online Marketing und SEO - netzmarketing.ch

Click-Popularität

Suchmaschinen versuchen anhand der Klicks eine Seite zu bewerten. Je mehr eine Seite in Suchresultaten angeklickt wird, desto höher wird diese positioniert. Der englische Begriff dafür ist Click-Popularity. Eingeführt wurde dieses Verfahren durch die Suchmaschine Direct Hit, um damit Webseiten zu bewerten. Daneben wurde auch gemessen, wie lange sich Besucher auf der Webseite aufhalten. Doch war dies nur dann möglich, wenn sie im Anschluss zur gleichen Seite zurückgekehrt sind.

 

Stellenwert der Click-Popularität

Die meisten größeren Suchmaschinen werten die Click Popularität aus. Doch ist unklar, in welchem Umfang diese Informationen in den gesamten Algorithmus einbezogen werden.

Diese Idee ist inzwischen allerdings nicht mehr aktuell und konnte sich zu keinem Zeitpunkt wirklich durchsetzen. Der Grund ist einfach: Die Click-Popularität lässt sich ganz leicht durch generierte Klicks erzeugen. Programme, die in regelmäßigen Abständen Klicks hervorbringen, können die Click-Popularität und die Ergebnisse so ganz einfach verfälschen. Je mehr Klicks eine Webseite verbuchen konnte, desto deutlicher verbesserte sich ihre Position in den Ergebnisseiten von Suchmaschinen. In der Folge entstanden sehr gute Page Ranks und eine entsprechend hohe Rangierung im Index nationaler und internationaler Suchmaschinen. Die Suchmaschine DirectHit hatte Einsicht in die Nachteile dieses Verfahrens. Zudem ist diese Methode deutlich ungenauer als die Link-Popularity-Algorithmen. Auch die Suchmaschine Direct Hit gibt es seit ein paar Jahren nicht mehr.

zur Übersicht