Online Marketing und SEO - netzmarketing.ch

Google Local

Google Local ermöglicht die Suche nach Stichworten innerhalb von Regionen. Dieser Sonderdienst von Google ermöglicht also eine ortsbezogene Suchfunktion. Auf diese Weise wird den Nutzern die Suche nach Sehenswürdigkeiten, Läden oder Hotels in bestimmten Regionen deutlich vereinfacht. Indem der Suchmaschinen-Gigant auch einen Abgleich mit einschlägigen Branchenbüchern vornimmt, kann er zugleich die exakten Adressen und Telefonnummern mitliefern.

 

Google Local und Google Maps

Erschienen ist dieser Service im Jahr 2004 in der Beta-Version. Doch ist Google Local inzwischen in dieser Form nicht mehr verfügbar. Es wurde durch das Produkt Google Maps ersetzt. Daneben gibt es einen weiteren Service speziell für Unternehmen. Das Programm des Services Google Maps/Google Local ist eine Entwicklung der australischen Firma Where 2 Technologies, das danach von der Google Inc. aufgekauft wurde. Angekündigt wurde die Karten-Anwendung erstmals 2005 auf dem Google-Blog. Im Laufe der Zeit ist sie auf verschiedene Browser abgestimmt worden. Zuerst waren das der Internet Explorer und Mozilla Firefox. Danach kamen auch Opera und Safari hinzu.

 

Google Places

Mithilfe von Google Places können Unternehmen ihre Kunden in der näheren Umgebung noch gezielter erreichen. Im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung, aber auch der regionalen Suche, ist Google Places ein wesentliches Tool, das Unternehmen noch sichtbarer macht. Das ist inzwischen unverzichtbar geworden. Für Firmen ist die Anmeldung kostenlos.

Möglich ist es

  • Fotos zu Einträgen zu ergänzen,
  • Adressen anzugeben,
  • Öffnungszeiten zu verändern oder auch
  • Anzeigen zu schalten;
  • Außerdem können Nutzer das so erschienene Unternehmensprofil mit anderen teilen, dieses bewerten oder empfehlen.

Der Vorteil für Firmen ist, dass sie auf diese Weise Feedback erhalten und ihre Strategien entsprechend ändern können. Die Anmeldung ist über ein gewöhnliches Google-Konto möglich.

zur Übersicht