Online Marketing und SEO - netzmarketing.ch

Hijacking

Hijacking, zu Deutsch „Entführen“, ist ein Mittel, das unseriöse SEO-Unternehmen einsetzen. Üblich ist auch die Bezeichnung „Googlejacking“. Dabei werden eine Domain, ein bestimmter Inhalt oder der PageRank übernommen. Allgemein kann man also sagen, dass es beim Hijacking darum geht, sich fremde Inhalte anzueignen.

 

Domain-Hijacking

Im Falle des Domain-Hijacking werden schon vorhandene Domains registriert, die der ehemalige Besitzer aufgelöst hat. Von besonderem Interesse sind dabei solche Webseiten, die über zahlreiche Inbound-Links und einen hohen Page Rank verfügen. Indem solche Web-Domains mit eigenen Inhalten angereichert werden, bietet der ehemals hohe Page Rank der Seite für den neuen Besitzer Vorteile.

 

Content-Hijacking

Auch Content wird übernommen. In diesem Fall werden die Inhalte von fremden Webseiten einfach kopiert und vollständig oder in Auszügen auf der eigenen Seite platziert. Da Webseiten mit viel und verschiedenem Content von Suchmaschinen gut bewertet werden, kann sich dieser Diebstahl auszahlen, indem so das eigene Ranking verbessert wird.

 

Page Rank- Hijacking

Schließlich wird drittens auch der Page Rank vorgetäuscht. Dazu werden bestimmte Einträge manipuliert. Der PageRank einer anderen Domain wird einfach umgeleitet und als der eigene ausgewiesen. Derart aufgewertet werden diese Web-Domains zum Verkauf zur Verfügung gestellt. So wird natürlich der Kaufpreis künstlich in die Höhe getrieben.

 

Gegenmaßnahmen

Seit Mitte 2007 kann Google dem URL Hijacking über serverseitige 302-er Weiterleitungen angemessen begegnen. Es gibt auch ein Tool, das Backlinks auf Hijacking hin überprüft: www.antihijacker.com.

zur Übersicht