Online Marketing und SEO - netzmarketing.ch

Keyword-Recherche

Generell gilt, dass für eine gute Indexierung einer Webpräsenz der gewünschte Suchbegriff auch auf einer Website enthalten sein muss. Nutzer verwenden in der Regel zahlreiche Begriffe, mit denen sie ihre Suchanfrage starten. Webseiten ranken aber natürlich lediglich mit den Begriffen, die auf den Seiten auch vorkommen. Deshalb ist eine gründliche Keyword-Recherche grundlegend für jede Suchmaschinenoptimierung. Für fast alle weiteren SEO-Maßnahmen ist sie die Basis. Doch wie kommt man an die passendenBegriffe? Zur Auswahl stehen unterschiedliche Methoden:

- Brainstorming,

- die Konkurrenz analysieren und

- viele hilfreiche Keyword-Tools und Datenbanken, die teilweise kostenlos sind.

 

Vorgehen

Professionelle Suchmaschinenoptimierung gelingt nur auf der Basis einer vorhergehenden Keyword-Recherche und Analyse der Konkurrenz. Über die recherchierten Suchbegriffe wird der Traffic der Webseite gewonnen. Dieser beeinflusst wiederum den Umsatz, der sich maximal erreichen lässt.

- Nach der Vorgabe von konkreten Keywords, die aus bisherigen Erfahrungen kommen können, können diese genutzt werden, um eine Keyword-Recherche in unterschiedlichen Datenbanken zu starten. Hier können so genannte Monkeykeywords und Longtail-Keywords gesucht werden. Es können aber auch die für die Webseite und die Branche wichtigsten Begriffe ermittelt werden.

- Doch kommt es nicht nur auf die Informationen aus öffentlichen Tools an. Auch das Suchumfeld muss analysiert werden. Sämtliche Suchbegriffs-Kombinationen sollten nach ihrer Häufigkeit in den Suchabfragen der letzten Jahre gefunden werden. Wichtig ist dabei auch, dass diese über 50 Google-Nutzer liefern können.

- Darüber hinaus ist es sinnvoll, eine Keyword-Recherche zu erstellen, bevor ein Relaunch oder eine Neuprojektierung einer Webseite geplant ist. Denn nur so ist gewährleistet, dass sämtliche Onpage-Kriterien perfekt auf die Keywords abgestimmt werden können.

zur Übersicht