Online Marketing und SEO - netzmarketing.ch

Kommentar

Ein Kommentar im Quellcode soll den HTML-Text strukturieren. Der Kommentar nützt vor allem dem Autor. Manchmal wird er aber auch als Markierung für einfachere Redaktionssysteme verwendet.

 

Informationen

Ein Kommentar im Quelltext besitzt in der Regel entweder strukturelle oder inhaltliche Informationen, wie der Seitenquelltext aufgebaut ist. Das sind zum Beispiel Hinweise zum Copyright oder Informationen zu Scripten oder Quelltext-Abschnitten. Dabei kann der Kommentar über die Markierung „<!—„ eingeleitet und über die Markierung „-->“ beendet werden. Der Raum zwischen diesen beiden Markierungen wird in der HTML-Seite nicht abgebildet.

 

Veränderung bei den Suchdiensten

Bis vor wenigen Jahren war es möglich die Kommentare im Quelltext, die für die Besucher nicht sichtbar sind, so zu nutzen, dass dort Texte und Keywörter platziert worden sind -  mit dem Ziel, so das Ranking der eigenen Webseite zu verbessern. Doch ist das jetzt lediglich noch bei solchen Suchdiensten möglich, die kaum von Interesse sind. Die Entwickler von Suchmaschinen haben zunächst alles indiziert, was in Kommentaren zu finden war. Aus diesem Grund kann man auch heute noch Dateien finden, bei denen der Text kaum sichtbar ist. Doch gleichzeitig sind diese Dateien sehr groß. Inzwischen sind Suchdienste jedoch in der Lage, solche Kommentare, die missbräuchlich verwendet werden, zu ignorieren. Es gibt allerdings auch immer noch Suchdienste, die solche Kommentare miteinbeziehen. Deshalb sind ihre Ergebnisseiten auch qualitativ schlechter und ihre Nutzer verringern sich.

 

zur Übersicht