Online Marketing und SEO - netzmarketing.ch

Link-Prüfung

Im Rahmen einer Link-Prüfung werden in regelmäßigen Abständen sämtliche Verweise einer Website auf Fehler hin überprüft, um die Informations-Qualität auf Dauer zu gewährleisten. Hyperlinks, die nicht mehr funktionieren, nennt man auch Dead Links. In der Regel werden in der Woche ungefähr zwei bis drei Prozent aller Webpräsenzen verändert. Deshalb müssen ganz besonders die Verknüpfungen, die auf fremde Webseiten verweisen, immer wieder durch eine Link-Prüfung kontrolliert werden, um den Erfolg der Website nicht zu gefährden.

 

Ursachen fehlerhafter Links

Fehlerhafte Hyperlinks kommen etwa dadurch zustande, weil die Seite gelöscht oder umbenannt worden ist oder ihre Inhalte geändert oder verschoben worden sind. Existiert die Seite nicht mehr spricht man von einem „Dead Link“. Ist ein Pfad aus Versehen falsch gesetzt worden, führt das zu demselben Ergebnis: Der Hyperlink kann nicht mehr aufgerufen werden.

 

Negativer Einfluss nicht mehr funktionierender Verweise

Nicht mehr funktionierende Verweise beeinflussen das eigene Image negativ, wenn ein Nutzer der Verknüpfung folgen will, jedoch die Inhalte nicht aufrufen kann. Aber auch auf das Ranking der eigenen Webpräsenz wirken sich diese ungünstig aus. Denn viele Suchdienste werten auch die Linkstruktur von Webseiten. Dead Links können zu einer schlechteren Position in den Ergebnisseiten der Suchdienste führen. Denn sie sind ein Anzeichen dafür, dass die Webseite schlecht oder überhaupt nicht gepflegt wird. Auch die Erfassung einer Webpräsenz durch die Suchmaschinen wird durch nicht mehr funktionierende Verbindungen erschwert. Aus diesen Gründen ist es das Ziel einer Link-Prüfung, solche Verknüpfungen zu finden und zu löschen.

 

zur Übersicht