Online Marketing und SEO - netzmarketing.ch

Page Jacking

Mit dem Begriff Page Jacking ist die gesetzwidrige Übernahme von Content einer anderen Webseite gemeint. Dabei werden nicht nur die Texte, sondern auch Bilder der anderen Seite kopiert. Dieses Vorgehen verstößt gegen geltendes Recht der Urheber und kann zu einer Abmahnung durch den ursprünglichen Webmaster führen. Eine weitere Methode des Page Jacking wird häufig praktiziert, um die Anzahl der Clicks der eigenen Webseite zu erhöhen. Dabei gelingt es durch den Einbau von Java Scripts auf den Webseiten mit hohen Besucherzahlen, diese Besucher auf die eigene Webseite umzuleiten. Dies geschieht ohne das Wissen des eigentlichen Webmasters.

 

Illegitime Methoden

Diese unlautere Methode des Page Jacking ist vor allem für das Onlinemarketing verlockend, da sie sowohl Budgetersparnisse, als auch zeitliche Einsparungen verspricht. Eine Branche, die oft diesen unlauteren Methoden nachgeht, sind Pornoseiten, um neue Kunden zu akquirieren und um gleichzeitig die Werbeeinnahmen zu vergrößern.

 

USA und Australien als Vorreiter gegen das Page Jacking

Sowohl in den USA, als auch in Australien wird vermehrt gegen diese Methoden etwas unternommen. Dabei wurde von der Federal Trade Commission in den USA gegen die Betreiber von mehreren Pornoseiten vorgegangen und die Webadressen konnten gesperrt werden. Besonders für Kinder kann die Konfrontation mit derartigen Inhalten sehr problematisch sein. Umgehen kann man dies, indem man in den Voreinstellungen des Browsers das Java Script deaktiviert, aber dann kann man nicht mehr alle Funktionen nutzen. Auch in Portugal und Australien haben die Behörden Untersuchungen gegen Betreiber von Seiten mit pornographischen Inhalten aufgenommen.

 

zur Übersicht