Online Marketing und SEO - netzmarketing.ch

Querverlinkung

Bei der so genannten Querverlinkung, die im Englischen als Cross-Linking bezeichnet wird, handelt es sich im Allgemeinen um einen Begriff, bei dem zum Großteil Dokumentensammlungen verlinkt und strukturiert werden. Für die Suchmaschinenoptimierung bedeutet die Querverlinkung, dass einige oder alle Seiten einer Website gegenseitig miteinander verbunden sind. Als klares Ziel gilt es die eigene Qualität der Webseite in Bezug auf die Link Popularität zu erhöhen, um somit eine Weiterreichung des Page Ranks bei Google zu erreichen. Ein Vorteil ist, dass man eine höhere Anzahl an Backlinks generieren kann. Durch einen guten PageRank erhofft man sich auch eine höhere Listung in den Suchergebnissen von Google oder anderen Suchdiensten. Daneben kann man feststellen, dass ein gutes und langsames Ansteigen der Link Popularität ein beeinflussender Faktor für die Position einer Webseite innerhalb der Suchergebnisse sein kann. So kann eine Verbesserung der Positionierung erreicht werden. Bei den so genannten Offsite-Optimierungen ist die Querverlinkung eine beliebte Methode, die teilweise aber nicht immer gute Resultate bringt.

 

Vorsicht Spam

Wenn man zu viele Querverlinkungen innerhalb seiner Webseite hat, kann dies zu Problemen führen. Denn durch eine zu starke Verlinkung entsteht eine so genannte Link Farm. Diese werden besonders streng von den Suchmaschinen behandelt, indem sie teilweise von ihnen abgestraft werden. Diese Bestrafung reicht von einer Abwertung der Werte der Links bis hin zu einer Nullwertung der Websites im PageRank, weil diese als Spam bezeichnet werden. In drastischen Fällen wurden auch die Websites ganz aus den Indizes der Suchmaschinen gelöscht. 

zur Übersicht