Online Marketing und SEO - netzmarketing.ch

SEM

SEM ist die Abkürzung für Suchmaschinen-Marketing. Im Englischen wird dafür der Begriff „Search Engine Marketing“ genutzt. SEM spielt eine große Rolle, wenn es darum geht im Internet Produkte oder Dienstleistungen mit Erfolg zu bewerben oder mehr Traffic auf  der eigenen Webpräsenz zu erzielen. Ziel des Suchmaschinenmarketings ist es, die Dienstleistung oder das Produkt mit möglichst großem Erfolg über Suchdienste zu vertreiben. Dabei gilt SEM als eine von drei Säulen des Online-Marketings.

 

Zwei Bereiche

SEM wird generell in zwei Bereiche gegliedert:

- Suchmaschinenoptimierung (SEO) und

- Suchmaschinen-Advertising (SEA), das auch Affiliate-Marketing heißt.

Man geht also davon aus, dass SEM der Oberbegriff für beide Teilgebiete darstellt. Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, eine optimale Position der eigenen Webseite in den organischen Suchergebnissen zu erreichen. Das Suchmaschinen-Advertising hingegen will die Sichtbarkeit von Inhalten steigern. Dafür werden Werbelinks neben den passenden Keywords gebucht.

 

Stellenwert

SEM ist inzwischen zu einem der wichtigsten Gebiete des Online-Marketings geworden. Mithilfe der beiden Teilbereiche SEO und SEA lassen sich wirksam neue Kunden generieren. Zudem können beide Verfahren gut gemessen werden. So lassen sich hohe Streuverluste vermeiden.

Ganz wesentlich ist es, Keywords zu finden, die für die eigene Website relevant sind, aber auch mithilfe von Tools, wie zum Beispiel Google Adwords, solche Begriffe zu entdecken, die die Zielgruppe besonders oft sucht. Innerhalb des SEM stehen verschiedene Bezahlmodelle zur Auswahl. Bekannt ist etwa das Verfahren Pay per Click, bei dem pro Klick abgerechnet wird. Je populärer ein Begriff ist, desto teurer ist er. Realisieren lässt sich das Suchmaschinenmarketing über professionelle SEM-Agenturen oder auch selbst.

zur Übersicht