Online Marketing und SEO - netzmarketing.ch

Suchmaschinen-Marketing

Der Begriff „Suchmaschinen-Marketing“ bezeichnet sämtliche Maßnahmen (von der Optimierung bis hin zum Adword), mit denen mittels Suchmaschinen ein Angebot bekannt gemacht wird. Im Englischen wird dafür der Begriff „Search Engine Marketing“, kurz SEM, verwendet. Das Suchmaschinen-Marketing gilt als Teilbereich des Online-Marketings. Dazu gehören alle Maßnahmen, die dazu dienen, Besucher über Suchmaschinen für eine Website zu gewinnen. Dabei wird es weiter differenziert in

- Suchmaschinenwerbung (engl. Search Engine Advertising, kurz SEA) und

- Suchmaschinenoptimierung( engl. Search Engine Optimization, kurz SEO).

SEM wird oft als Synonym für Suchmaschinenwerbung verwendet. Dabei geht es um die Einblendung von Werbeanzeigen, die nach dem Prinzip des so genannten Keyword-Advertising in den Suchergebnissen eingeblendet werden.

 

Funktion

Mithilfe des Suchmaschinen-Marketings soll eine bessere Platzierung in den Ergebnisseiten der Suchdienste erreicht werden. Generell unterscheidet man dabei zwischen den natürlichen Suchergebnissen, die sich im Rahmen einer Suchmaschinenoptimierung beeinflussen lassen, und den gekauften Anzeigen, die in den Bereich des Suchmaschinen-Marketings fallen. Mithilfe ihrer Maßnahmen können die Anzeigen oben in den Suchmaschinenergebnissen platziert werden. Die organischen Suchmaschinenergebnisse konkurrieren aber nicht mit den bezahlten Anzeigen. Große Suchdienste wie Google, Yahoo oder Bing fassen die bezahlten Ergebnisse in einem eigenen Werbeblock zusammen, so dass diese über ihre Optik von den unbezahlten, organischen Ergebnissen unterschieden werden können. Beide besitzen zudem verschiedene Rankingfaktoren mit einer je eigenen Gewichtung in den Suchmaschinen-Algorithmen. Die Anzeigen werden nach dem Keyword-Advertising-Prinzip veröffentlicht. Dabei wird eine der obersten Positionen in den Suchmaschinen-Ergebnissen für bestimmte Suchbegriffe gekauft. Genutzt wird das Suchmaschinen-Marketing, um einzelne Produkte zu bewerben. Doch wird es zunehmend auch bei der Öffentlichkeitsarbeit und beim Corporate Branding eingesetzt.

zur Übersicht