Online Marketing und SEO - netzmarketing.ch

Webseiten mit Flash - in Suchmaschinen keine Chance?

Flash von Adobe ermöglicht es, eine Webseite mit multimedialen Elementen und Effekten aufzuwerten. Dem Benutzer bietet sich mit Animationen und Sound ein interaktives Erlebnis. Leider stehen Webseiten mit Flash hinsichtlich Suchmaschinen auf verlorenem Posten und werden auch in mobilen Geräten wie iPhone oder Android nicht angezeigt.

Was ist Flash?

Flash ist eine Technologie von Macromedia und wurde an Adobe verkauft. Mit Hilfe von Flash kann ein Webpublisher bzw. Designer Webseiten mit Animationen, Bilder und Sound entwickeln. Es lassen sich Intros und Effekte wie in Hollywood-Filmen realisieren. Videos und gesprochener Text können eingespielt werden. Ganze Applikationen und interaktive Spiele können mit Flash realisiert werden. Damit dies alles über einen herkömmlichen Webbrowser funktioniert, muss von der Webseite Adobe ein spezielles Programm installiert werden, ein sogenanntes Flash Plugin. Die Installation dauert ca. 1-2 Minuten. Die heutigen Webbrowser werden bereits mit einem solchen Plugin installiert. In einem solchen Fall ist meistens nur ein regelmässiges Update des Plugins nötig, da es oftmals Sicherheitsprobleme geben kann und den heimischen PC angreifbar macht für Viren und Hacker.

Warum Webseiten mit Flash?

Herkömmliche Webseiten sind oftmals einfach 'nur' mit Informationen vollgestopft. Sie bieten dem Besucher kein multimediales und interaktives Erlebnis. Webseiten mit Flash, vorausgesetzt sie sind gut gemacht, bieten dem Besucher Unterhaltung pur. Die Animationen aus Bilder und Sound faszinieren und bieten einen Unterhaltungswert. Möchte eine Firma vor allem das Erscheinungsbild und Image in den Vordergrund stellen, ist eine Flash basierende Seite die ultimative Lösung. Viele grosse Firmen wie Nike und Coca-Cola setzen auf diese Technologie. Nicht die Information steht im Vordergrund, sondern das Erlebnis.

Was sind die Nachteile von Flash-Webseiten für Suchmaschinen und Suchmaschinenoptimierung?

Webseiten mit Flash können von Suchmaschinen nicht in gleicher Weise wie eine HTML-Website durchsucht werden. Es fehlen von der Technologie her die wichtigsten Elemente für eine Suchmaschine: Textinhalt und Links! Die Suchmaschine nimmt, wenn überhaupt, nur die Startseite in den Index auf. Da aber Text und somit Suchbegriffe fehlen, steht eine solche Webseite hinsichtlich Suchresultaten auf verlorenem Posten. Auch Suchmaschinenoptimierung / SEO lässt sich nur begrenzt umsetzen. Wenn Sie also Produkte und Dienstleistungen über Ihre Webseite verkaufen möchten, dann sollten Sie auf einen Einsatz von Flash verzichten.

Was ist die Lösung damit die Webseite trotzdem gefunden wird?

Die Webseite mit Flash muss komplett ebenfalls in HTML erstellt werden. Schlussendlich haben Sie also zwei Versionen Ihrer Internetseite. Eine Version mit Flash für das Auge, eine zweite Version in HTML für Suchmaschinen und Besucher, die kein Flash-Plugin installiert haben oder auf tolle Animationen und Sound verzichten möchten. 

Wenn Sie also beides haben möchten, eine tolle Flash Webseite und gute Positionen in Suchmaschinen, dann müssen Sie mindestens doppelt soviel für einen Internetauftritt investieren. Da sich dies die wenigsten Firmen leisten können, stellen sich eigentlich nur folgende zwei Fragen:

Möchten Sie mit Ihrer Internetseite über Suchmaschinen neue Kunden gewinnen?
Dann erstellen Sie Ihre Webseite komplett in reinem HTML und nutzen Sie HTML5 Technologien für kleinere Effekte und Animationen.

Möchten Sie mit Ihrer Webseite das Image der Firma festigen oder erhöhen?
Dann erstellen Sie die Webseite in Flash.

Viele Suchmaschinen Optimierer versuchen eine Zwischenlösung zu finden und erstellen Doorway Pages oder abgespeckte HTML Webseiten. Bei nicht ganz so hart umkämpften Suchbegriffen kann dies eine erfolgreiche Lösung sein. Bei einer Doorway Page sind jedoch die Richtlinien der Suchmaschinen bezüglich Cloaking zu beachten. Bei sehr hart umkämpften Stichwörtern oder Begriffen wird es sehr schwierig werden, die vorderen Ränge zu besetzen.

Ofmals wirken gut erstellte Doorway Pages Wunder. Möchten Sie lieber sicher sein gute Positionen zu erreichen, dann lassen Sie die Flash-Webseite von einem erfahrenen Suchmaschinen Optimierer oder Webpublisher in eine reine HTML5 Seite umbauen. Dabei sind die wichtigen Kriterien wie Title, Meta Tags, Textinhalt und Link Popularity zu berücksichtigen. Ansonsten stehen schlussendlich zwei Webseiten erfolglos im Internet.

Ein ähnliches Problem stellen Frames dar. Lesen Sie hier Tipps und Tricks zu Frame Webseiten.

Lesen Sie auch folgende Artikel:

 

Mike Schwarz Online Marketing Spezialist Autor: Mike Schwarz
Inhaber und Gründer netzmarketing.ch GmbH
Mike Schwarz ist ausgewiesener Experte im
Bereich Online Marketing, Suchmaschinen-
Marketing, Suchmaschinenoptimierung SEO
und Adwords.


Dieser Artikel darf auf anderen Webseiten verwendet werden, wenn auf diesen Original-Artikel zurückgelinkt und der Rel-Tag Canonical verwendet wird. Kontaktieren Sie uns im Zweifelsfalle.